Deutsche Ausgabe

Archive for Mai 2010|Monthly archive page

Adaptives Case Management bei AG Insurance

In allgemeine Info, Markt on 26/05/2010 at 14:10

ISIS Papyrus bietet seinem neuen Versicherungskunden „AG Insurance“ einer Tochter von „ageas“, vormals „FORTIS SA/NV“, mit der ISIS Papyrus Plattform Adaptives Case Management (ACM) zur Verbesserung der Servicequalität bei Versicherungsansprüchen (Claims), Risikoübernahmen und allgemeinen Diensten sowie eine schnellere Bearbeitung von Kundenanfragen in den diversen Geschäftsbereichen.

AG Insurance implementiert die Papyrus Geschäftskommunikations- und Prozess Plattform mit Produktionstermin ab Sommer 2010 und wird die Lösung unternehmensweit verwenden.

“Der Papyrus Ansatz, die Kundenkommunikation komplett in einem System zu integrieren, passt genau zu unseren Geschäftsanforderungen und den technischen Erfordernissen“ sagt der Programmsponsor bei AG Insurance. “Wir freuen uns darauf, diese moderne Papyrus Case Management Lösung einzusetzen, damit erreichen wir unsere operativen Ziele, erhöhte Performance und verbesserte Kundenzufriedenheit.

Die Papyrus Plattform ist ideal für die Implementierung einer integrierten Lösung für system- und plattformübergreifende Geschäftskommunikation. Sie wird AG Insurance bei der Konsolidierung vorhandener Plattformen helfen, um Komplexität zu reduzieren und Kosten zu senken und schnellste Markteinführungszeiten neuer Produkte und Services zu ermöglichen.“

“AG Insurance und der Mutterkonzern ageas sind als fortschrittliche und innovative Finanzorganisationen bekannt und erzielen ihren Erfolg durch Kundenorientierung,“ sagte Annemarie Pucher, CEO von ISIS Papyrus Software. “Die Papyrus Plattform bietet AG Insurance einen zweifachen Gewinn: Sie ermöglicht den Versicherungsmitarbeitern und der IT effizient und schnell auf sich ändernde und oft sehr unterschiedliche Kundenwünsche zu reagieren und gewährleistet gleichzeitig Qualität, kurze Reaktionszeiten und Einhaltung gesetzlicher Richtlinien.“

AG Insurance wird die Papyrus Plattform für Geschäftskommunikation und Prozessmanagement in allen Geschäftszweigen einsetzen und so Prozesse, Aufgaben, Kommunikationsabläufe und Dokumente bei allen angebotenen Versicherungsprodukten unternehmensweit optimieren.

Adaptives Case Management zur Mitarbeiter-Motivation

In Anwendung, Nutzen on 12/05/2010 at 08:07

Für viele Unternehmen ist es ein Gebot der Stunde, bei den IT-Kosten zu sparen und gleichzeitig die Servicequalität für Kunden uneingeschränkt beizubehalten. Was auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen mag, lässt sich jedoch dadurch erreichen, dass die Kontrolle über geschäftsrelevante Prozesse hin zu den Fachanwendern verlagert wird, ohne dabei die Integrität der Kernsysteme aufzugeben.

Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts von Adaptivem Case Management von ISIS Papyrus, welches auf die Motivation der Mitarbeiter in den Fachabteilungen setzt. Diese werden in die Lage versetzt, Prozesse je nach Geschäftserfordernis unabhängig von der Applikationslogik zu adaptieren. Dadurch können Fachanwender strategische Unternehmensziele umsetzen, ohne dabei im Geringsten auf die rigiden und komplexen Strukturen einer aufwändig programmierten IT-Infrastruktur angewiesen zu sein.

Der zugrundelegende Anspruch ist es, die Fachanwender nicht in ihrer Tätigkeit zu behindern sondern sie kollaborativ durch Prozessdefinitionen anzuleiten, wobei Geschäftsregeln und unternehmerische Zielvorgaben den Rahmen bilden. Die Erfordernis, verschiedene Produktfragmente eines oder mehrerer Anbieter zu integrieren entfällt dabei völlig. Papyrus bietet nämlich eine nahtlose Konsolidierung von frei definierbaren Prozessen, Regeln, GUIs, Formularen sowie eingehenden und ausgehenden Content-Objekten.