Deutsche Ausgabe

Posts Tagged ‘Prozessoptimierung’

Grundlagen von Empowerment

In Nutzen on 20/06/2011 at 07:52

Empowerment für Fachanwender wird in modernen Wissensgesellschaften immer wichtiger und eine Reihe von Studien belegt, dass es für die effektive und effiziente Unterstützung von Entscheidungsfindungs- und anderen hochkarätigen Prozessen praktisch unverzichtbar ist. Dennoch wird das Konzept von Empowerment oftmals in Frage gestellt, weil es nur unklare Vorstellungen von seiner eigentlichen Bedeutung und Umsetzung gibt.

Ein entsprechendes Verständis von Empowerment und der Wirkungsweise von IT als möglichem Hebel für Wissensarbeit und Innovation ist aber für jede Organisation ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Nur jene Unternehmen, die es verstehen, die IT als Innovationsmotor für sich zu nutzen, werden letztendlich die Nase vor jenen haben, die IT und/oder Prozesse mittels Governance, Centers of Excellence und Best Practices kontrollieren wollen und somit einbremsen. Deshalb setzt sich Empowerment für Fachanwender aus folgenden Elementen zusammen:

  • Autorität
  • Ziele
  • Mittel

Was bedeutet das im Detail? Autorität für den Fachanwender hat sich im klar definierten Rahmen einer Business Architecture, von Geschäftsregeln und Sicherheitserfordernissen zu bewegen. Jedoch muss genügend Spielraum vorhanden sein, um im sozialen Netzwerk der Geschäftsprozesse eines Unternehmens Resultate zu erzielen, die klar vorgegebenen und transparenten Zielen folgen. Die Erreichung dieser Ziele und die nötige Transparenz sind wiederum durch entsprechende Mittel im Sinne von Managementvorgaben und geeigneter Technologie zu gewährleisten, um Wissen in vom Kunden wahrgenommenen Nutzen umzusetzen. Da dies auch Monitoring und Auditierung umfasst, reichen einfache Kollaboration, E-Mails oder gängige Social Enterprise Tools nicht aus. Diese Art von Empowerment, die Unternehmensresultate produziert, benötigt vielmehr Intrumente zur ständigen Prozessoptimeirung im Sinne leichter Adaptierbarkeit für wechselnde Geschäftserfordernisse statt in Flussdiagrammen festgehaltenen Prozessmodellen mit erheblichem Governance-Aufwand.

Zunehmende Geschäftskorrespondenz erfordert integrierte Lösungen

In Lösungen on 25/09/2009 at 08:25

Die stetig zunehmende Geschäftskorrespondenz auf einer Vielzahl von Kanälen erfordert immer dringlicher zentrale Lösungen für eingehende und ausgehende Kommunikation mit einer einzigen Anlaufstelle. Unternehmen benötigen eine Lösung, die manuelle Intervention weitgehend minimiert und wesentliche Informationen aus Posteingang, Fax, E-Mail und Nachrichten von Applikationen automatisch klassifiziert. Geschäftsregeln sind unerlässlich für die automatische Weiterleitung zur Fachabteilung oder zu einem einzelnen Mitarbeiter und garantieren eine individuelle Kundenantwort.

Herkömmliche Kundenkorrespondenz-Systeme verbinden üblicherweise mehrere Anwendungen, um wichtige Informationen zu erfassen. Die Beantwortung von Anfragen verlangt daher vom zuständigen Sachbearbeiter oft den Zugriff auf oder die Eingabe von Daten in verschiedene Masken verschiedener Systeme. Die Komplexität dieser Systeme führt dann häufig zu fehlerhaften oder unvollständigen Eingaben. Zudem gibt es keine Verbindung von CRM-Datenbanken zu Kundendaten des Geschäftsalltags und keinerlei Flexibilität hinsichtlich der Änderung von Kontaktinformationen des Kunden.

ISIS Papyrus setzt genau an diesen und anderen Schwachstellen an und integriert eingehende und ausgehende Korrespondenz in folgenden Schritten:

  • Eingang
  • Klassifizierung
  • Extraktion
  • Regel-basierte Bearbeitung:
    – Vollautomatische Antwort
    – Manuelle Antwort
    – Automatische Antwort mit manueller Bearbeitung
  • Schnittstelle zu CRM-System
  • Freigabe
  • Versand der Antwort über den geeigneten Kanal

Die Lösungen von ISIS Papyrus können alle Kundenaufzeichnungen synchronisieren und alle Benutzeraktivitäten aufzeichnen. Kundenordner beinhalten alle sämtliche ein- und ausgehende Kommunikation inklusive Bearbeitungsdokumentation. Direkte Schnittstellen zu allen Geschäftssystemen erlauben eine integrierte Kundeninformation und die Optimierung aller Kundenservice-Prozesse.

Automatisierte Kundenkommunikation mit persönlichem Anstrich

In Lösungen on 23/09/2009 at 06:45

Für Organisationen mit großvolumiger Produktion von Kundenkommunikation sind effiziente und kostensparende Prozessabläufe unerlässlich. Lösungen von ISIS Papyrus erfüllen diese Forderung schon seit langem bei der unternehmenskritischen Produktion von Transaktionsdokumenten und bieten dabei Großunternehmen weltweit u.a. folgende Vorteile:

  • Kostenreduktion und gesicherte Compliance
  • Nahtlose Integration mit vorhandenen Anwendungen
  • Zentrales Management aller Dokumenten-Ressourchen
  • Kontrollfunktionen auf Job-Ebene für alle Drucker auf allen Plattformen
  • Intelligentes Routing der Dokumente sowie zeitliche Ablaufplanung
  • Sichere elektronische Rechnungslegung

Mit der vermehrten Auffassung, dass Transaktionsdokumente einen wichtigen Bezugspunkt zum Kunden darstellen, ändert sich auch deren Betrachtungsweise. Organisationen sind sich immer mehr bewusst, dass personalisierte Dokumente erheblich bessere Kundenreaktionen erzielen als beliebige Beilagen in der Post oder bloße Massenaussendungen. Deswegen gewinnen Datenintegration und -analyse, ausgereiftes Dokumentendesign, eine zentrale Kundensicht und geschlossene Prozesskreisläufe zur Messung der Kundenreaktionen immer mehr an Bedeutung.

Auch in diesem Bereich bietet ISIS Papyrus Lösungen zur Integration von Dokumenten-Produktion in großem Umfang und von äußerst effizienten Kampagnen, um alle Prozesse rund um kundenorientierte Dokumente zu optimieren. So hat ISIS Papyrus verschiedene Schnellstart-Application Frameworks für den Enterprise-Bereich entwickelt, die dazu beitragen, fundamentale Unternehmensziele wie Kundenbindung und -treue, Umsatzsteigerung und Effizienz im operativen Bereich umzusetzen. Die ISIS Papyrus Frameworks bestehen aus Standard-Software-Komponenten und lassen sich deshalb ohne kostspielige Anpassung leicht integrieren. Sie bieten u.a. folgende Vorteile:

  • Zielgruppengerechte Kundenansprache mit 1:1 personalisierten Aussendungen
  • Ausgefeilte Kampagnenentwicklung mit relevanten Empfänger-Informationen
  • Schnellere Markteinführung und kürzere Produktzyklen
  • Effektives Kampagnen-Management und Customer Care
  • Höhere Effizienr im Direktmarketing
  • Optimierter Service im Kundenkontaktbereich

ISIS präsentiert innovative Lösungen zur elektronischen Rechnung

In event on 14/08/2009 at 14:36

European EXPP Summit in Amsterdam

ISIS Papyrus wird auf dem European EXPP Summit 2009 vom 21.-23. September in Amsterdam seine innovativen konsolidierten Lösungen für elektronische Rechnungen im Enterprise-Bereich präsentieren.

Die Veranstalter von Billentis heben die Bedeutung des Kongresses hervor. „Unternehmen können 1-2% ihres Umsatzes durch die Umstellung auf elektronische Rechnung und die Optimierung der damit verbundenen Prozesse einsparen. Elektronische Rechnungslegung und Prozessautomatisierung haben ein Einsparpotential von 60-80% gegenüber traditionellen papiergebundenen Verfahren. Investitionen in E-Invoicing-Projekte können sich daher schon nach einer relativ kurzen Zeit ab sechs Monaten amortisieren, “ erläutert Bruno Koch, einer der Pioniere des E-Invoicing in Europa und Gründer des European EXPP Summit. „Grob geschätzt belief sich 2008 die Zahl der elektronischen Rechnungen in Europa auf ca. 1 Milliarde, verteilt auf  1 Million Unternehmen und 23 Millionen Kunden. 2009 werden etwa 1200 Unternehmen und 11.000 Kunden täglich hinzukommen.“

ISIS Papyrus wird mit der Papyrus Plattform innovative Funktionalität zur Prozessoptimierung präsentieren, sowohl für die ausgehende Rechnungserstellung wie auch für Rechnungseingänge mittels Scannen, Klassifizierung, Extraktion, manueller Korrektur, Abgleich mit Bestellformularen und selbstverständlich der Anbindung an andere Systeme wie zum Beispiel SAP mittels iDoc-Standard.